Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Bahnen und Strecken

ARTIKEL 1 VON 9
Zoom
Neu
Steffen Lüdecke

Die Schiefe Ebene

Die legendäre Steilrampe in Oberfranken
384 Seiten mit 674 Abbildungen, teilweise in Farbe
210 x 297 mm
ISBN: 978-3-88255-594-3
Artikel-Nr.:594
[2016]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Die Schiefe Ebene zwischen den oberfränkischen Ortschaften Neuenmarkt-Wirsberg und Marktschorgast entstand von 1844 bis 1848 als Teilstück der Ludwig-Süd-Nord-Bahn Lindau – Hof. Auf nur 6,8 km Streckenlänge mussten in schwierigem Gelände 157,7 Höhenmeter gewonnen werden, was die Anlage von ausgedehnten Stützmauern, Steindämmen und Einschnitten erforderlich machte

Die Schiefe Ebene stellte eine der bedeutendsten Ingenieurleistungen im beginnenden Eisenbahnzeitalter dar. Zur Zeit ihrer Eröffnung galt sie als größte Steilrampe der Welt, die im normalen Reibungsbetrieb befahren wurde. Für viele Eisenbahnfreunde war die Rampe in den sechziger und siebziger Jahren ein Mekka, fuhren doch dort die letzten Schnellzugdampfloks der Baureihe 01. Heute steht das nach wie vor beeindruckende Bauwerk unter Denkmalschutz und ist regelmäßig Ziel zahlreicher Dampfloksonderfahrten.

Steffen Lüdecke, ein langjähriger Kenner der Schiefen Ebene, hat die bald 170-jährige Geschichte der Rampe in unzähligen Details zusammengetragen. In seinem umfassenden Band wird die große Zeit einer der berühmtesten deutschen Steilstrecken wieder lebendig.

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
X
Suche