Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Eisenbahn-Geschichte

Zoom
Helge-Heinz Heinker

Leipzig Hauptbahnhof

100 Jahre Brennpunkt der Verkehrsgeschichte
144 Seiten mit 204 Abbildungen, teilweise in Farbe
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-8446-6406-5
Artikel-Nr.:6406
[2015]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Am 4. Dezember 2015 wird der Leipziger Hauptbahnhof einhundert Jahre alt. Mit damals 26 Bahnsteiggleisen war er der Primus unter den deutschen und europäischen Kopfbahnhöfen. Seine Entstehungsgeschichte im sächsisch-preußischen Eisenbahnkrieg, der auf dem Gebiet der Stadt Leipzig ausgefochten wurde, war spannungsgeladen: die nachfolgenden Höhen und Tiefen der Verkehrsentwicklung sind es nicht minder.

300 Meter Sandsteinfassade verorten die riesige Station unübersehbar im modernen Stadtbild des tausendjährigen Leipzig. Als erster Großbahnhof des 20. Jahrhunderts besitzt der Leipziger Hauptbahnhof enge Bezüge zur Entwicklung der Leipziger Messe und zu den Ausprägungen eines nationalen und internationalen Netzes von Schnellverbindungen auf der Schiene in vier verschiedenen Eisenbahnepochen. Pünktlich zum 100. Geburtstag des Hauptbahnhofs geht im Dezember 2015 die neu gebaute Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Erfurt im Zuge der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit in Betrieb und eröffnet neue Perspektiven im ICE-Netz

Der Leipziger Hauptbahnhof erlebte gekrönte Häupter und Millionen weniger prominenter Berufspendler. Hier kamen orientierungslose Kriegsflüchtlinge an und froh gestimmte Menschen verließen ihn in Erwartung einer erholsamen Urlaubsreise. Emotionsgeladene Bahnhofsgeschichte, eine kaum zu überblickende Baureihenvielfalt, mehrere Wellen der Elektrifizierung und schließlich sogar der partielle Wandel zu einem Durchgangsbahnhof durch die Inbetriebnahme des City-Tunnels im Dezember 2013 runden den Eindruck von einem in jeder Beziehung besonderen Bahnhof ab, der in diesem Buch ausführlich in Wort und Bild vorgestellt wird.

Rechtzeitig zum 100. Jahrestag des Leipziger Hauptbahnhofs, der 1915 als größter Kopfbahnhof Europas eröffnet wurde, ist dieser interessante, umfangreiche und chronologisch angelegte Bild-Text-Band erschienen. Er dokumentiert in eindrucksvollen historischen Aufnahmen, die Entstehung des "Central-Bahnhofes" vom Architektenwettbewerb über den Bau und den Bahnbetrieb bis zur Einbindung in das ICENetz. Auch Zerstörung und Wiederaufbau, Reichsbahnzeit in der DDR und die Wiedervereinigung sind Themen der Leipziger Bahnhofsgeschichte, denen sich der Autor mit großer Sachkenntnis widmet. Für Eisenbahnfreunde und an Verkehrsgeschichte Interessierte, eine unbedingte Empfehlung ...

(ekz.bibliotheksservice GmbH, Leer)

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
X
Suche