Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Unter 100

Zoom
Eduard Saßmann

Dampfbetrieb in Österreich

Band 1: Die Bundesbahndirektion Wien in Farbe ab 1963
128 Seiten mit ca. 150 Farbabbildungen
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-88255-301-7
Artikel-Nr.:301
[2009]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Am 1. Januar 1966 befanden sich noch 746 normal- und 59 schmalspurige Dampfloks im Bestand der Österreichischen Bundesbahnen, von denen jedoch nur noch etwa 300 Maschinen einsatzbereit waren. Doch diese Stückzahl reduzierte sich schnell, bis am 13. Januar 1978 das Ende des normalspurigen ÖBB-Dampfbetriebes mit einem Sonderzug unter dem Motto „Feuer aus“ gefeiert wurde. Auf den 760-mm-Schmalspurstrecken dampfte es noch rund zehn Jahre länger.

Der langjährige EK-Mitarbeiter, der bekannte österreichische Fachautor und Eisenbahnhistoriker Direktionsrat Dipl.-Ing. Eduard Saßmann – zuletzt Vorstand der ÖBB-Zugförderungsleitungen (Bw) Wien Nord, Wien Ost und Wien Süd – begann bereits Mitte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts mit der Farbfotografie des österreichischen Bahnbetriebs. Für den ersten Band öffnet Eduard Saßmann sein historisches Bildarchiv und präsentiert die ab 1966 entstandenen Farbaufnahmen vom Dampfbetrieb in der Bundesbahndirektion Wien.

Im zweiten Band folgen dann die Einsätze der Dampflokomotiven in den ÖBB-Direktionen Linz und Villach sowie bei der Graz-Köflacher Eisenbahn und auf der berühmten österreichisch-ungarischen Privatbahn GySEV.

Dipl.-Ing. Eduard Saßmann

Porträt

Der 1942 in Wien geborene Autor studierte  an der TU - Wien Maschinenbau/Verkehrstechnik. In dieser Zeit begann er als Hobby den zu Ende gehenden Dampfbetrieb in Österreich und in zahlreichen west- und osteuropäischen Ländern in Farbe zu fotografieren und  im S8 - Format zu filmen. Nach seinem Dienstantritt bei den ÖBB dokumentierte er den auch den allgemeinen Bahnbetrieb mit Diesel- und Elektrolokomotiven sowohl im Streckendienst als auch in den Werkstätten. Zuletzt ab 1991 als Vorstand der Zugförderungsleitungen Wien Nord und Wien Süd-Ost tätig, trat er 2000 in den Ruhestand und ist seither als Fotograf, Fachautor und Historiker auf dem Gebiet des Eisenbahnwesens tätig.

Weitere Bücher des Autors

 

 

 

Dampfbetrieb in Österreich, Band 2

 

 


 

 

 

Bahnbetrieb in Österreich
Diesel- und Elektrotraktionin Farbe ab 1958

 


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten