Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Dampflokomotiven

Zoom
Werner Willhaus

Die Baureihe 75.1-3

Die badische VIb - die erste deutsche 1' C 1'-Tenderlok
224 Seiten, 317 Abbildungen
210 x 297 mm
ISBN: 978-3-88255-178-5
Artikel-Nr.:178
[2013]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.
Die Großherzoglich Badischen Staatseisenbahnen schrieben 1900 mit der badischen VIb ein Kapitel Eisenbahngeschichte, als sie die erste deutsche 1’C1’-Personenzug-Tenderlokomotive in Betrieb nahmen. Diese Maffei-Konstruktion bewährte sich hervorragend und in insgesamt neun Serien wurden 131 badische VIb gebaut, der größte Teil davon als Lizenzfertigung in Karlsruhe. Ihre Konzeption war so gut, dass sogar die Deutsche Reichsbahn bis 1923 nochmals 42 weitere badische VIb bestellte, die nun zur Baureihe 75.1-3 wurden.
 
Das Baureihen-Buch zur Baureihe 75.1-3 beschreibt detailliert die Baureihe und Serien der badischen VIb, ihre Entstehungsgeschichte, die Entwicklung des Fahrzeugbestandes und die Einsätze der Maschinen, die vor allem im Schwarzwald und in den Seitentälern des Rheintals zu Hause waren. Besonders eindrucksvoll bleiben die Einsätze der badischen VIb auf der Höllentalbahn in Erinnerung.
 
Einige Maschinen fanden nach dem Ersten Weltkrieg als Waffenstillstandsabgaben den Weg nach Frankreich und Belgien oder zu deutschen Privatbahnen wie der Kreis Oldenburger Eisenbahn. Bis 1962 konnte sich die Baureihe 75.1-3 bei der Deutsche Bundesbahn und mit wenigen Loks bei der Deutschen Reichsbahn der DDR behaupten. Im Original blieb von Deutschlands erster 1’C 1’-Lokomotive leider keine Lok museal erhalten. Das Baureihen-Buch setzt dieser Tenderlok nun ein würdiges Denkmal.
  • Vorwort
  • Die Großherzoglich Badischen Staatseisenbahnen um 1900
  • Die Eisenbahnentwicklung in Baden
  • Anmerkungen zum badischen Nummernsystem der Lokomotiven
  • Tenderlok-Vorgänger der VIb in Baden
  • Die kkStB 30 – 1’C1’-Vorgänger aus Wien
  • Lokomotiv-Stationen in Baden 1911
  • Die Technik der badischen VIb
  • Baulose und Lieferungen – Übersicht
  • Technische Daten
  • Die Daten der VIb (1. Serie)
  • Ausrüstung und Änderung der Bauart
  • Gattung VIb, Reihe 1 (75 101-75 114)
  • Leistungen der VIb aus Nachweis 1900
  • Das Höllental und die VIb, Repressionsbremse und
  • Westinghouse-Doppelbremse (Henry)
  • Gattung VIb, Reihe 2 (75 121-75 136)
  • Leistungen der Lokomotiven aus dem Nachweis 1901
  • Gattung VIb, Reihe 3 (75 141-75 161)
  • Leistungen der Lokomotiven aus dem Nachweis 1902
  • Gattung VIb, Reihe 4 (75 171-75 179)
  • Leistungen der Lokomotiven aus dem Nachweis 1903
  • Gattung VIb, Reihe 5 (75 181-75 190)
  • Leistungen der Lokomotiven
  • Gattung VIb, Reihe 6 (75 191-75 195)
  • Gattung VIb, Reihe 7 (75 201-75 216)
  • Gattung VIb, Reihe 8 (75 221-75 233)
  • Gattung VIb, Reihe 9 (75 241-75 258)
  • Vom Heizer zum Lokführer in Freiburg 1905 bis 1911
  • Die VIb ist wichtigste Lokomotive Badens
  • Letztes Aufbäumen des Ersten Weltkriegs und Waffenstillstand
  • Lokführerdienst 1918/1919 im frz. Elsaß und auf der Ostbahn
  • Waffenstillstandsabgaben der VIb
  • Nachlieferungen der VIb
  • Gattung VIb, Reihe 10 (75 261-280)
  • Gattung VIb, Reihe 11 (75 281-302)
  • Die Gewichts-„Entwicklung“ der VIb
  • Ersatzkessel für die VIb
  • Von der VIb zur 751-3: Umzeichnung der ehem. badischen Lok
  • Eine Bilderreise: Mit der Baureihe 751-3 auf der Dreiseenbahn
  • Die Bahnbetriebswerke der Deutschen Reichsbahn in Baden
  • Verteilung der VIb Ende 1929
  • Erste Ausmusterungswelle in den dreißiger Jahren
  • Verkäufe an Privatbahnen
  • Die VIb bei der Kreis Oldenburger Eisenbahn
  • Die VIb bei der Hohenzollerischen Landesbahn
  • Die weiteren Abgänge bei der Deutschen Reichsbahn
  • Die Verteilung der badischen VIb 1937
  • Rbd Karlsruhe Februar 1937
  • 1938
  • April 1939
  • RBD Stuttgart 1938 – Kriegsende
  • Verbrauch und Unterhaltungsaufwand
  • Die Zahl der DRG-VIb wächst 1941 durch Verstaatlichung der KOE
  • Kriegswichtige Anforderungen
  • Die sonstigen verstaatlichten und als 756 eingereihten Tenderloks
  • Zuordnung der VIb zu den RAW
  • Kriegsende und Besatzungszonen in Baden
  • VIb-Bestand in Südbaden nach dem Zweiten Weltkrieg
  • Die Bw in Nordbaden (RBD/ED-Stuttgart) zw. Krieg und DB-Zeit
  • Betriebsleistungen der ED Karlsruhe
  • Der Lokbestand in den Nord-Bw Januar 1947 bis Ende 1949
  • Leihlokomotiven, Vermietungen
  • DR-West, Deutsche Bundesbahn
  • Die linksrheinischen Einsätze der VIb zwischen Mainz und Trier
  • Freiburger Lokführertagebuch 1950
  • VIb in den süddeutschen Bahnbetriebswerken 1950 bis 1960
  • Schlußakkord im Bw Haltingen
  • Bestandsübersicht
  • Einsatzdaten der 751-3 (DB)
  • Die VIb bei der Deutschen Reichsbahn
  • Die VIb im Nord-Osten nach dem Krieg
  • DR-Verteilung der VIb 1960
  • Ausgewählte Einsatzdaten der DR-VIb
  • Die badische VIb in Belgien
  • Schlußbemerkung
  • Anhang
  • z-Stellungen und Ausmusterungen der bei der DB verbliebenen VIb
  • Nachträge
  • Literatur und Quellen
  • Betriebsbuchauszüge
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten