Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Elektrolokomotiven

Zoom
Neu
Dirk Winkler

Die Vorkriegs-Elloks der Reichsbahn

Die von der Reichsbahn beschafften Elloks 1920 - 1937
176 Seiten mit 291 Abbildungen
210 x 297 mm
ISBN: 978-3-8446-6037-1
Artikel-Nr.:6037
[2020]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

140 Jahre ist es her, dass Werner von Siemens die erste elektrische Lok bauen ließ, die zur Attraktion der Berliner Gewerbeausstellung werden sollte. Damit begann ein mühevoller Siegeszug der elektrischen Traktion auf den Eisenbahnen der Welt und in Deutschland. Nach dem Ersten Weltkrieg trat die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft das Erbe der deutschen Staatseisenbahnen auch auf dem Gebiet der elektrischen Zugförderung an. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges setzte sie die begonnene Traktionsumstellung mit den für Baden, Bayern und Preußen gebauten Elloks fort. Industrie und DRG entwickelten eine umfangreiche Anzahl an Versuchs- und Probeelloks, bei denen die Baureihen meistens nur wenige Exemplare umfassten.

Das Buch zeichnet die Entwicklung der zwischen 1920 und 1937 in Betrieb genommenen elektrischen Versuchs- und Probeloks nach und porträtiert die einzelnen Lokomotiven mit ihren technischen Daten, ihrer Einsatzgeschichte und einem umfangreichen Bildteil.

... Im vorliegenden Buch beschreibt Dirk Winkler die Entwicklung der Elektrolokomotiven ab 1920, also ab der Gründung Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG), welch anfangs auf den Vorentwicklungen der ehemaligen Staatsbahnen basierten. Einleitend widmet sich der Autor jedoch zuerst der allgemeinen Entwicklung des elektrischen Bahnbetriebs.

Die Industrie entwickelte in dieser Zeit zahlreiche Versuchs- und Testlokomotiven, von denen meist nur wenige Exemplare gefertigt wurden. Letztendlich führten diese Entwicklungen jedoch dann zum Bau der Einheitslokomotiven, die oftmals bis in die 1970er Jahre des 20. Jahrhunderts ihren Dienst versahen. Dirk Winkler behandelt in seinem Werk die Ellok-Typen, welche ab 1920 entwickelt, produziert, getestet und in den Betrieb der Deutschen Reichsbahn übernommen wurden. Er liefert technische Daten, belegt deren Einsatzgeschichte. Zahlreiche Aufnahmen belegen und verdeutlichen das Geschriebene.

Der Autor weist im Buch darauf hin, dass er nur die Ellok-Baureihen ausführlich beschrieben hat, welche nicht bereits im Werk von Frank Lüdecke „Die letzten Altbauelloks der Deutschen Bundesbahn“ umfassend beschrieben sind. Diese Baureihen werden im neuen Buch aber in kurzen Abhandlungen dokumentiert.Ein Buch, dass nicht nur Ellok-Fans begeistern dürfte und in keiner Bauart-Bibliothek fehlen sollte.

(Heinz Hofmann/Schmalspur, Modellbahn, Seeluft http://hofmann-connect.eu./April 2020)
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten