Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Eisenbahn-Bildbände

Zoom
Andreas Knipping

Die Eisenbahn zu Kaisers Zeiten

144 Seiten mit ca. 200 Abb.
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-88255-311-6
Artikel-Nr.:311
[2012]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Als Deutschland 1871 (wieder) zum Kaiserreich wurde, war die Eisenbahn schon keine Neuigkeit mehr. Technischer Fortschritt, wirtschaftliche Prosperität und politisches Selbstbewusstsein ließen nun aber eine neue glanzvolle Epoche von Bahnhofskathedralen, neuen Strecken, immer größeren Lokomotiven und immer schnelleren Züge beginnen. Die Eisenbahn erlebte – noch ohne Konkurrenz durch Auto und Flugzeug – eine Glanzzeit, an die man sich nach Kriegen und Krisen, Diktaturen und deutscher Teilung oft mit Wehmut erinnerte.

Heute ist die lebendige Erinnerung an die ersten Auftritte spektakulärer Schnellzugmaschinen, an den alten echten Orient-Express, an neu eröffnete Kleinbahnen, an erste Formen elektrischen Betriebes und an Besuche des Kaisers erloschen. Weil aber im späten 19. Jahrhundert auch die Fotografie mit kompromisslos scharfen und hochauflösenden Plattenaufnahmen eine staunenswerte Qualität erreicht hatte, können wir uns bei der Betrachtung unvergänglicher Bilder in die Kaiserzeit zurückversetzen. Der sorgfältig zusammengestellte und kommentierte Bildband erschöpft sich aber nicht in unkritischer Nostalgie. „Kaisers Zeiten“, das waren auch Zeiten sozialer und politischer Spannungen – und das waren auch die Jahre des Ersten Weltkrieges, mit dessen Ende 1918 die Zeit des letzten Kaisers für immer abgelaufen war.

Inhalt

  • Vorwort
  • Was sind "Kaisers Zeiten"?
  • "... unsern alten Kaiser" - seltene Bilddokumente aus der Epoche vor Wilhelm II.
  • Bitte recht freundlich! Eisenbahnikonographie für die Familiengalerie
  • Lokomotiven des großen Königsreiches: Preußische Galerie
  • "Gruß aus ..." - Ansichtskarten von Bahnhöfen eines großen Reiches
  • Die Begegnung alter Fototechnik mit alter Eisenbahntechnik: Streckenaufnahmen
  • Lokomotiven in einem Königreich beiderseits des Rheins - Albumblätter aus Bayern
  • Dynamik erstarrt zum Denkmal des Dramas: Unfallbilder
  • Drei süddeutsche Länderbahnen: Sachsen, Württemberg und Baden
  • Elektrische Pionierzeit in Bayern, Preußen und Baden
  • Kolonialgebiete
  • Erster Weltkrieg

(...) Autor Andreas Knipping bekennt im Vorwort, zur Annäherung an die uns ferne Zeit vor allem die Bilder für sich sprechen lassen zu wollen. So ganz hält er sich nicht an seine Ankündigung. Das ist auch gut so, denn die gewohnt kompetenten und ausführlichen Bildtexte geben dem Leser viele Hintergrundinformationen an die Hand, die erheblich zm Verständnis der gezeigten Situationen beitragen. Die Bildqualität ist überwiegend sehr gut und belegt die beachtlichen Möglichkeiten der damaligen Fotografie. Abstriche müssen bei seltenen Vorlagen gemacht werden, v.a. bei fahrenden Zügen. Wer sich für alte Eisenbahnen und deren Umfeld interessiert, wird von diesem Werk begeistert sein. Das Thema ist überaus heterogen und entsprechend kann die Abhandlung natürlich nicht annähernd vollständig sein. Gleichwohl gewinnt der Leser wertvolle Einblicke in eine längst vergangene Epoche, die nicht selten auch zum Nachdenken über die eigene Geschichte anregen. (Drehscheibe 248, Juni 2013)


Artikel, die Sie interessieren könnten

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten