Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Verkehrsknoten

Zoom
Neu
Sebastian Werner

Verkehrsknoten Halle (S)

112 Seiten mit 148 Abbildungen
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-8446-6300-6
Artikel-Nr.:6300
[2018]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Nur durch einen Umweg an die 1840 eröffnete Eisenbahn­strecke von Magdeburg nach Leipzig angebunden, entwickelte sich Halle schnell zu einem der wichtigsten Verkehrs­knoten­punkte in Mittel­deutschland: Insgesamt trafen hier acht Haupt­strecken auf­einander. In der Stadt fuhr 1891 die erste elektrische Straßen­bahn in Deutschland, die Schiff­fahrt auf der Saale florierte, sogar einen eigenen Flug­platz besaß Halle.

Das Buch bietet auf 112 Seiten mit ca. 150 Ab­bildungen einen umfassenden Über­blick über die interessante Verkehrs­geschichte der Saale­stadt zu Land, zu Wasser und in der Luft.

... Danach nahm die Entwicklung des Verkehrs in Halle eine rasante Entwicklung, die in dem Bildband „Verkehrsknoten Halle (Saale) ausführlich mit vielen historischen Aufnahmen beleuchtet wird. Im Mittelpunkt steht dabei der Eisenbahnknoten der Saalestadt, der mit der Errichtung der Thüringer Eisenbahn 1846 eine weitere wichtige Verbindung erhielt. 1859 kam noch die Berlin-Anhaltische Bahn hinzu. Nur knapp vierzehn Jahre später war der Eisenbahnknoten komplett. (...)

(...) Autor Sebastian Werner widmet sich aber auch den Bahnbetriebswerken und der Halleschen Industriebahn, die wichtige Industriebetriebe der Stadt (z.B. Maschinenfabriken und Eisengießereien) mit der Eisenbahn verband. Heute sind jedoch nur noch Relikte dieser Industriebahn vorhanden. Die Saaleschifffahrt war ebenfalls ein Handelsweg durch die Stadt, der jetzt aber nur noch eine „Restwasserstraße“ darstellt.

Am 21. April 1891 nahm die elektrische Straßenbahn in Halle ihren Betrieb auf und befördert so seit über 125 Jahren Hallenser und Besucher sicher durch die Stadt. Ständig wurde das Streckennetz erweitert, sodass vor allem die Neubaugebiete verkehrstechnisch erschlossen wurden. Abschließend wird auf die kurze Geschichte des Flugplatzes Halle-Nietleben eingegangen.

Die einzelnen Kapitel zu den Verkehrsanlagen und -mitteln werden durch Übersichtstexte eingeleitet. Den Schwerpunkt bildet jedoch die üppige Illustration mit historischen Aufnahmen, die durch ausführliche Bildlegenden erläutert werden. Ein Bildband, der nicht nur Eisenbahn- und Verkehrsfreunde interessieren dürfte – erlauben doch zahlreiche Fotos (z.B. Luftbildaufnahmen) auch interessante Blicke in Straßen oder Stadtviertel von Halle.

(www.hallespektrum.de/M.Orlick/Dezember 2018)

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten