Eisenbahn-Geschichte

Zoom
Neu
Udo Kandler

Eisenbahnalbum Ruhrgebiet

176 Seiten mit 242 Abbildungen
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-8446-6417-1
Artikel-Nr.:6417
[2020]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Das Ruhrgebiet steht für Eisenbahn pur. In keiner anderen deutschen Region übte (und übt) der Verkehrsträger Eisenbahn eine derartige Dominanz aus. Während der Hochzeit der Schwerindustrie kochte „der Pott“ und schien förmlich aus allen Nähten zu platzen. Ob bei der Bundesbahn oder den unzähligen Industrie- und Werksbahnen: das Eisenbahngeschäft brummte. Die Güter, aber auch die Menschen dieses einmaligen Ballungsraums, galt es in Massen zu befördern. Im Jahr 2018 schloss nun auch die allerletzte Zeche im Ruhrgebiet auf immer ihre Pforten. Ein gewaltiger Umbruch findet ein Ende – die endgültige Abkehr von der Kohle als den einstigen Energieträger Nummer eins.  

Auf den Spuren der Eisenbahn im Ruhrgebiet zu wandeln, heißt abzutauchen in die faszinierende Welt des Montanverkehrs. Die Eisenbahn, festgehalten mit ihren Triebfahrzeugen im Umfeld von Hochöfen und Zechen, bei der betriebsamen Tätigkeit in den Bahnhöfen und im Fokus der Bahnbetriebswerke. Die Blüte der Deutschen Bundesbahn im Direktionsbezirk Essen, festgehalten in fesselnden Perspektiven.  
 
Dieser opulente Titel zeigt den Schienenverkehr im Ruhrgebiet gestern und heute und ermöglicht so einen fantastischen Vergleich des vollzogenen Strukturwandels.

  • Vorwort
  • Als der „Pott“ noch richtig kochte
  • Heimat Ruhrgebiet
  • Roheisen auf Schienen
  • Ruhrmetropole Essen
  • Das AW Mülheim-Speldorf
  • Bahnknoten Bochum
  • Dortmund – Tor nach Westfalen
  • Quellenverzeichnis
  • Das Ruhrgebiet in Farbe


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten