Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Geschichte

Zoom
Neu
Uwe Bergmann

Die Dampflokomotiven der indonesischen Werkbahnen

512 Seiten, davon 40 Farbseiten
240 x 340 mm
Artikel-Nr.:30029
[2017]
Bahnwerk Verlag Peter Lindemann
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

1978 besuchte der Autor erstmals Indonesien. Fasziniert vom Land und von der Vielfalt an Dampflokomotiven begann er, in mehr als einem Dutzend Reisen, systematisch den Dampfbetrieb auf den nicht-öffentlichen Bahnen zu dokumentieren.

Seit der Kolonialzeit gab es immerhin rund 250 Betriebe, die Dampflokomotiven einsetzten. Den größten Teil bilden die Zuckerfabriken, aber auch andere landwirtschaftliche Produkte und Bodenschätze wurden per Werkbahn transportiert. Zu jedem Betrieb gibt es eine Liste der nachweisbaren Lokomotiven. 

Fast 1.000 Abbildungen zeigen die Vielfalt der rund 1.200 nach Indonesien gelieferten Lokomotiven. Über 900 der Loks wurden in Deutschland gebaut, wobei O&K mit 632 Stück Hauptlieferant war. Aber auch andere europäische sowie amerikanische Maschinen waren vertreten.

Neben den Dampflokomotiven sind auch die 160 Elektro- und 8 Druckluftlokomotiven erfasst, die in Indonesien im Einsatz waren und es zum Teil noch sind!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten