Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

EK-Special

Zoom
Neu
EK-Special 125

Mythos V 320

Entwicklung, Technik und Einsatz
ISBN: 978-3-8446-7018-9
Artikel-Nr.:7018
[2017]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

Für die Beförderung von Fernschnell-, Schnell- und Güterzügen auf Hauptstrecken sah das Mitte der fünfziger Jahre von der Deutschen Bundesbahn aufgestellte Diesellok-Typenprogramm auch die Beschaffung einer sechsachsigen, dieselhydraulischen Großdiesellokomotive vor. Alle darin von der DB vorgegebenen Bauarten wurden in hoher Stückzahl schon bald verwirklicht - nur für die größte Maschine dieses Programms nahm der Bedarf von Jahr zu Jahr ab. Denn fast alle wichtigen westdeutschen Hauptbahnen waren Anfang der sechziger Jahre bereits elektrifiziert oder für eine zeitnahe Traktionsumstellung vorgesehen.

Trotzdem vereinbarten der Fahrzeughersteller Henschel und die DB den Bau eines einzelnen Vorab-Exemplares, das zur Zeit seiner Entstehung zu den größten und leistungsfähigsten dieselhydraulischen Lokomotiven weltweit zählte.Nach intensiven Erprobungsfahrten, darunter auch Schnellfahrten bis 180km/h, setzte die DB die als V320 001 eingereihte Großdiesellok im schweren Hauptbahndienst vom Bw Hamm - später im Allgäu vom Bw Kempten – aus ein.

Unser EK-Special 125 beschreibt die Konstruktion, den Erprobungsdienst und den planmäßigen, zehnjährigen Einsatz dieser beeindruckenden Maschine bei der DB. Auch die weiteren Stationen der Lok bei den NE-Bahnen Hersfelder Kreisbahn und Teutoburger Wald-Eisenbahn sowie der Verkauf der Lok nach Italien und ihre Rückkehr auf deutsche Gleise werden behandelt. Fundiert berichtet diese Ausgabe darüber hinaus über das Diesellok-Typenprogramm der DB der fünfziger Jahre und beleuchtet von der DB in Auftrag gegebene Projektstudien zum Bau einer noch leistungsfähigeren Diesellokomotive für 5.000 PS als Nachfolgemodell der V 320. Auch die von Henschel exportierten „Schwesterlokomotiven“ der Bauarten DH4000 für die Sowjetunion und DHG4000 für China werden vorgestellt. Seltene Betriebsaufnahmen der V 320 001 aus allen Einsatzepochen runden das Werk ab.

... Fazit: Wenn eine Lokomotiven den Beititel "Mythos" tragen darf, dann sicher die V 320. Das Sonderheft bietet - insbesondere auch durch die vielen Exkurse zu anderen Baureihen - einen recht runden Überblick über den schweren Stand der Großdieselloks bei der DB, wie an den vielen gescheiterten Projekten und Prototypen zu sehen ist. Die V 320 selber wird sehr ausführlich und mit vielen Details behandelt. Zahlreiche Fotos sorgen für eine lückenlose Darstellung aller Einsätzschwerpunkte und Besonderheiten. Ein sehr schönes und "rundes" Heft über die berühmte Lokomotive.

(Hans Sölch, www.elektrolok.de)

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
X
Suche