Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

EK-Special

Zoom
Neu
EK-Special 129

Wismarer Schienenbus

ISBN: 978-3-8446-7022-6
Artikel-Nr.:7022
[2018]
Sofort lieferbar.

auf den Merkzettel
Zzgl. Versandkosten / inkl. gesetzl. MwSt.

„Schweineschnäuzchen“ besitzen heute Kultcharakter. Die Schienen­busse der Bauart Hannover aus der Produktion der Waggon- und Triebwagen­fabrik Wismar, die einst zur wirtschaft­lichen Verbesserung des Personen­verkehrs auf Kleinbahnen beitragen sollten, haben durch ihre optische Erscheinung und durch ihre Zuver­­lässigkeit im Betrieb weithin einen hohen Bekanntheits- und Beliebt­heits­grad erlangt.

Das EK-Special 129 befasst sich intensiv mit der Entwicklung, dem Bau, den verschiedenen Bau­formen, der Technik und der Einsatz­geschichte – u.a. bei der Deutschen Reichsbahn sowie bei den zahlreichen Klein­bahnen – dieser ab 1932 gelieferten Fahrzeuge. Erstmals werden auch die in Spanien gefertigten und eingesetzten Exemplare umfassend gewürdigt. Selbstverständlich gibt das EK-Special auch einen Überblick über die heute noch vorhandenen Trieb­wagen.

  • Der Weg zum Wismarer Schienenbus
  • Die Waggonfabrik Wismar
  • Die Technik des Wismarer Schienenbusses
  • Typenvielfalt
  • Das Schienenbus-Jahrzehnt
    Dienst abseits der Magistralen
  • Aktiv bis in die sechziger Jahre
  • „Tipo Zaragoza“
    Die spanischen Lizenzbauten
  • Für die Nachwelt erhalten
    Wismarer Schienenbusse heute
  • Lieferliste Wismarer Schienenbusse

... Obwohl durchaus bekannt, standen die Wismarer Schienen­busse bislang bei uns nicht auf der Prioritäten­liste ganz oben. Man weiß, dass es verschiedene Varianten gibt und dass sie für Privat­bahnen gebaut wurden, viel mehr aber nicht. Grund genug also sich mit dem neuen EK-Special mal einen Überblick über das durchaus interessante Fahr­zeug zu verschaffen. Schon ein erster Blick ins Heft offenbart, dass das Thema weit viel­schichtiger und umfang­reicher ist als gedacht. Auch wenn das Heft schon aus Platz­gründen nicht alles auflisten kann, so findet man doch schon sehr viel über diese Baureihe. Sowohl der Varianten­reichtum als auch die Einsatz­geschichte wurden recht detailliert wiedergegeben und unzählige historische Fotos zusammengetragen. So entstand ein Heft, dass einen Vergleich zu oft deutlich teureren Baureihen­büchern nicht zu scheuen braucht und jeder der sich genauer mit dem „Ameisenbär“ beschäftigen will, dürfte hier voll auf seine Kosten kommen.

(www.elektrolok.de/Hans Sölch 27.07.2018)

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten